Buch Illustration: So lieben Männer in Affären

Das grosse Interview zu meinem Buch

«So lieben Männer in Affären»
Was du unbedingt über die Gefühle der Männer wissen solltest!

Warum ich das Buch geschrieben habe?

In meinen Beratungen habe ich immer wieder für Frauen ihre Kontakte zu Männern analysiert, die sich nicht binden wollen. Egal, ob sie verheiratet waren oder nicht. Denn auch ein Single-Mann kann Nähe und Beziehung boykottieren. Der Mann in der ersten Runde ist um die zwanzig bis Anfang dreißig und um die Frau noch bemüht. Der Mann der zweiten Runde, um den es in diesem Buch vorrangig geht, zeigt meist ein ganz anderes Verhalten. Er ist resigniert, glaubt nicht unbedingt daran, dass es mit der nächsten Frau besser wird.
Ich wollte mit diesem Ratgeber Frauen etwas an die Hand geben, damit sie herauszufinden können, ob der Mann echtes Interesse an ihnen hat oder nur an eines möchte: Sex.

Das Feedback zum Buch hat mich überwältigt

Dass der Buchtitel polarisieren würde, war mir vorher bereits klar. Genauso ist der Inhalt geschrieben: schonungslos offen, warum Frauen immer wieder auf die gleichen Typen hereinfallen. Das Buch gibt klare Antworten auf die Frage, wo dieser Mann steht und ob er wahre Gefühle hat. Ob die Beziehung eine Option bekommt oder nicht. So manche Frau war von meiner Grundhaltung in diesem Buch enttäuscht.
Es gibt sie sogar, die Lösung, wie Frau das Ganze wohl drehen kann. Das klappt aber nur über eine, im Buch beschriebene, klare innere Haltung. Dazu, wenn der Mann wirklich darüber nachdenkt, sich für sie zu entscheiden. Das Buch soll die Damen wachrütteln und auf diese Haltung vorbereiten.

Das Buch spricht das Problem «Geliebte» deutlich an

Für viele Frauen ist das Thema «Geliebte» von großer Relevanz. Die einen haben es mit einem (noch) verheiratetem Mann zu tun, andere wiederum mit Männern, die sich trotz ihres Singlestatus nicht binden wollen. Das hat meist seine Gründe und ist auch gut zu erkennen.
Meine Offenheit hat einige Frauen verschreckt, sie halten es für überzogen oder unrealistisch. «Das ist nicht wahr» oder «Völliger Blödsinn!». Es ist leider die bittere Realität.

Mann flirtet im Cafe

Frauen fallen leider immer noch auf Süßholzgeraspel herein

Sie sagen mir oft: «Der hat so charmante Dinge gesagt und mir so tolle Komplimente gemacht. Das muss einfach stimmen!» Meistens tut es das nicht. Diese Worte wurden von ihm bewusst so eingesetzt, um an ein Ziel zu kommen: Sex.
In Wahrheit ist sein romantisches Verhalten reine Taktik, um die Frau ins Bett zu kriegen und dann hinzuhalten. Doch bei Frauen setzt hier bereits die Hoffnung ein. Sie bauen ab dem Zeitpunkt von Nähe und Sex meist Bindungsgefühle auf. Das ist in unseren weiblichen Genen verankert. Wenn sie darum weiß und selbst nur Sex will: Großartig und viel Spaß! Wenn sie aber die Nestbaugefühle entwickelt und ernsthaft den Mann kennenlernen möchte, sitzt sie in der typischen weiblichen Falle.

Meine Recherche für das Buch

Die lieferte meine Beratungstätigkeit der letzten zehn Jahre. Ich habe mit mehreren tausend Frauen gesprochen und bin immer wieder entsetzt, was für rosarote Geschichten die Männer den Frauen auftischen, um sie zu vertrösten bzw. sie auf Wartehalte zu stellen.

Wie sehen die typischen Fallen aus?

Je größer die Versprechungen am Beginn des Kennenlernens, desto mehr Skepsis ist angebracht. Wenn keine deutlichen Hinweise kommen, dass der Mann sich trennen wird, er nichts in Richtung Auszug oder Trennung plant, ist Vorsicht geboten. Obwohl doch die Liebe so groß sein soll, vertröstet er die Geliebte immer wieder.
Auch wenn ein Mann schon nach einer Woche sagt: «Du bist die Frau meines Lebens, wo warst du all die Jahre?» wäre ich wachsam.

Genau solche Sätze erhoffen sich doch die Frauen

Leider bedienen solche Aussagen von Männern genau das Prinzip Hoffnung bei Frauen. Männer wissen ganz genau, was Frauen gerne hören möchten und machen sich das leider ganz bewusst zunutze. Frauen wiederum kriegen es nicht in ihren Kopf, dass Männer wissentlich mit ihren Gefühlen spielen und sich darüber die ein oder andere heiße Nacht abholen.

Mann flirtet mit junger Frau

Die meisten Männer kommen mit billigen Tricks bei den Frauen an

Warum sollten sie sich oder ihre Lebenssituation dann noch ändern? Diese Frauen sind übrigens keine Mauerblümchen, sondern attraktive und intelligente Wesen, die Opfer dieser falschen Versprechungen werden. Gerade erfolgreiche Frauen, die nach außen souverän wirken, sehnen sich nach emotionaler Zuwendung und fühlen sich nun gesehen und angenommen. Wenn er sich nach drei, vier intimen Treffen plötzlich kaum noch meldet, dann hat er ganz sicher nicht viel Stress auf seinem Arbeitsplatz.

Wenn ein Mann ernsthaft an einer Frau interessiert ist

Ein Mann setzt Himmel und Hölle in Bewegung, wenn er an einer Frau echtes Interesse hat. Ansonsten ist die Wahrheit leider hart: Wenn er sich nicht meldet, hat er die Frau aktuell nicht auf dem Zettel. Wenn er sich nicht von seiner Frau bzw. festen Partnerin trennt: Dann war ihm nach Sex zumute.

Ein Bett nach einer erfüllten Liebesnacht

Ab und zu mit jemandem ins Bett zu gehen

Was für eine Frau schon eine Art Liebesbeweis ist, kann für einen Mann ein Unterhaltungsprogramm mit sportlicher Betätigung sein. Auch, wenn immer Frauen das einfach nicht wahrhaben wollen. Wenn Frau von Anfang an bei einem Mann kein „gutes Gefühl“ hat, dann wird selten daraus noch eine glückliche Beziehung.

Was ist meine Empfehlung?

Die beste Affäre ist die, die nur im Kopf stattfindet. In der Realität ist es für die Frau wichtig, darauf zu achten, vom Mann nicht benutzt oder konsumiert zu werden. Das tut der eigenen Seele nicht gut und ihrem Image beim Mann auch nicht. Wenn Affäre, dann nur eine, in der sich beide ihre Bestätigung und Ausgleich holen. Ohne, dass echte Gefühle im Spiel sind. Diese Frauen holen sich, was sie wollen und brauchen weder einen Ratgeber noch mein Buch. Denn sie geniessen den Mann und holen sich gegenseitig rein ihren Spaß.