Smartphone zeigt Online Dating App und einen Match

Warum Online-Dating häufig nicht klappt

Wer kennt es nicht, das süße Paar, dass sich vor ein paar Monaten «online» kennengelernt hat. Melanie* hat Frank* mit ihrer blonden Mähne und den strahlenden blauen Augen sofort in ihren Bann gezogen. Sie wiederum fand auf dem Foto seine Grübchen und dazu sein Lächeln so wundervoll sympathisch. (*Namen geändert)

Getindert auf den ersten Blick

Binnen weniger Tage nach ihrer Anmeldung auf einer Dating-App haben sie sich gegenseitig aus der Masse herausgefischt. So, als hätten sie sich bereits gekannt. Nach dem ersten Date waren sie sich einig, dass sie sich näher kennenlernen wollten. Beide hatten echtes Interesse aneinander. So haben sie kurzerhand ihre Profile gelöscht und die Dating-Plattform hinter sich gelassen.
Damit haben sie vieles richtig gemacht. Denn sie sind nicht dem Rausch der Anonymität und der zahlreichen Möglichkeiten verfallen. Sie haben den schnellen, leichten Zugang zum anderen für sich zu nutzen gewusst. So konnte ihnen gar nichts unangenehmes passieren.

Wann es mit dem neuen Partner klappen kann

So war die Dating-Plattform für sie wie ein sicherer Raum, aus dem sie sich nur das geholt haben, was sie wollten: einen neuen Partner. Sie haben ihre Werte dabei nicht ausser Kraft gesetzt oder gar eine andere Identität übernommen. Sie haben es auch nicht zugelassen, ihre eigene Lebenswirklichkeit zu verlieren. So schnell, wie sie sich angemeldet haben, haben sie sich auch wieder abgemeldet.

Der neue Partner verlässt mich schon wieder

Alles andere funktioniert meist nicht

Viele machen den Fehler und bleiben über Monate bis Jahre auf einer oder mehrerer Plattformen. Immer auf der Suche nach dem einen wahren Partner. Sie fallen auf die Botschaft der Werbung herein, genau hier den perfekten Menschen zu finden. Man muss nur dranbleiben. Es mag sich vielleicht alle 11 Minuten jemand verlieben. Meist passiert das aber eher einseitig.
Viele meinen auch, hier tun und lassen zu können, wie es ihnen gerade in den Sinn kommt. Eigene Werte werden einfach ausser Kraft gesetzt. Es wird teilweise ein Verhalten an den Tag gelegt, dass sie im wahren Leben niemals zeigen würden. Das hat den Hintergrund, dass die Kontakte vollkommen anonym ablaufen. So kann ja auch nichts Unangenehmes passieren bzw. zurückkommen.

Die Suche nach Mr./Mrs. Right

Häufig wird hier nach einem Partner gesucht, der der Lebenswirklichkeit nicht entspricht. Manche suchen eigentlich nur nach Selbstbestätigung. Andere wiederum nach romantischen oder sexuellen Interaktionen, am besten mit mehreren Menschen gleichzeitig. Viele spielen dabei vor, eine Person zu sein, die sie gerne sein möchten, aber gar nicht sind.
Andere sind frisch getrennt oder noch in einer Beziehung und bereits auf der Suche nach jemand Neuem. Die Kontakte, die so auf einer lockeren und unrealen Ebene entstehen, können dem realen Leben wenig standhalten.

Frau schaut verträumt aus dem Auto und denkt an Mr. Right

Online-Dating befriedigt vorrangig Fantasien

Beim Online Dating kann man vieles vorspielen. Viele nutzen das auch. Es befriedigt Sehnsüchte und macht auch Angst, in der realen Welt vor dem anderen dann nicht zu bestehen. Es ist einfach, anonym zu bleiben und das wiederum setzt kaum Grenzen. Es betäubt die innere Leere, ohne wirklich in die Lebensrealität zu wechseln. So entstehen rasch kurzfristige Kontakte, aber leider kaum wahre Bindungen bzw. wenig Partnerschaften, die auch langfristig halten. Denn die Hoffnung auf einen noch besseren Partner lässt uns die Suche immer länger fortsetzen.

Mögliche Langzeitfolgen

Das Vertrauen in Dates, in Beziehungen und in andere Menschen können darüber verlorengehen. Wir erfahren, dass manche Menschen sich lieber bestätigt wissen wollen, wie begehrt sie sind oder gar noch gar nicht frei sind. Durch die zahlreichen Möglichkeiten sind wir selbst überfordert. Der Überfluss an neuen möglichen Partnern und der geringen Selbstkontrolle auf beiden Seiten erschweren uns die richtige Partnersuche. Davon leben genau diese Dating-Plattformen, da ihre Erfolge nicht auf der Stabilität unserer Beziehungen, sondern genau auf dem Gegenteil beruhen: auf der Fragilität von unseren Beziehungen. Dazu kann es passieren, dass unsere Beziehungsfähigkeit sinkt. Ursache können negative Erlebnisse sein, die uns prägen und vor denen wir uns schützen wollen.

Wo können wir dauerhafte und ehrliche zwischenmenschliche Beziehungen finden?

Überall dort, wo die Wahrscheinlichkeit hoch ist, auf andere mit ähnlichen Interessen und Werten zu treffen. Menschen, die nicht in ein Muster des ewigen Suchens abgeglitten sind. Das können Veranstaltungen sein, Sportgruppen, Wandertreffs, Freizeitgruppen oder Single-Tanzveranstaltungen. Am besten halten wir Ausschau an Orten, an denen wir uns selbst wohlfühlen. Letztendlich kann es überall passieren, dass wir jemanden kennenlernen. Wichtig ist, dass wir mit offenen Augen und offenem Herzen im Aussen unterwegs sind.

Bei kleinen und großen Dating-Problemen