Frau, mittleren Alters, schaut einen Mann verliebt an und strahlt, beide sitzen sich auf einem Sofa gegenüber

AFFÄRE: Wie die Geliebte den gebundenen Mann auf eine gemeinsame Zukunft ansprechen kann

Eine präzise Anleitung, die sich aus 15 Jahren Beratungserfahrung bewährt hat!

Häufig haben die Geliebten Bedenken, dem anderweitig gebundenen Mann zu sagen, was sie sich an gemeinsamer Zukunft wünschen. Aus Angst, er könne sich überrumpelt oder bedrängt fühlen.

Aber dennoch wirst du ihm sicherlich den ein oder anderen sanften Hinweis gegeben haben.


Das würdest du dich nie trauen, weil du deine Affäre mit ihm noch gar nicht einsortieren kannst?
1:1 Affären-Beratung: Der schnellste Weg zur Klärung deiner Situation


Ich baue zunächst ein Bild mit dir auf:

Ein Mann, der dich liebt, wird immer konkrete Pläne für eine gemeinsame Zukunft mit dir machen. Egal, ob er anderweitig gebunden ist oder nicht.

Insgeheim wird dieser Mann hoffen, dass es dir ähnlich ergeht wie ihm.

Für die Trennung von seiner Frau wird er:

  • dir klare Anzeichen dafür geben, dass er sie verlassen wird
  • keine Ausreden verwenden
  • ein genaues Datum festlegen und dies nicht auf einen späteren Zeitpunkt verschieben
  • dir immer Sicherheit geben wollen

Er wird also nicht sagen: „Wie schön wird unser gemeinsames Leben werden! Wir werden sehr glücklich miteinander sein. Ich liebe dich so sehr und eines Tages werden wir diese Liebe leben.“

Er wird sagen: Ich habe meine Trennung auf den xx.xx.xxxx gesetzt, weil ich bis dahin…. Dafür habe ich bereits Vorkehrungen getroffen/gebucht/gekauft/fest organisiert/angemietet etc.

Da ich diese Männer ebenfalls live in meinen Beratungen habe, weiß ich: Kein Mann, der wirklich die Absicht hat, seine Frau für dich als Geliebte zu verlassen, wird dich im Unklaren lassen. Über die vier Abnabelungsphasen in langjährigen Beziehungen habe ich ein Buch geschrieben: Trennung aus langjährigen Beziehungen

Pärchen sitzt gemeinsam und glücklich auf dem Sofa und trinken Kaffee

So, jetzt bist du dran!

Deine deutlichen Anzeichen für eure gemeinsame Zukunft

Ich komme zurück auf meine Eingangsfrage:

Hast du dich je gefragt, wie deutlich deine Anzeichen für eure gemeinsame Zukunft sind?

Es ist wichtig, dass du ihm deutlich sagst, was du für ihn fühlst und wie du über eine gemeinsame Zukunft mit ihm denkst. Vielleicht hast du es bereits umgesetzt und du hast ihn zurückhaltend erlebt.

Jetzt gibt es drei Möglichkeiten:

  1. Du hast es nicht wirklich emotional rübergebracht. Du hast nicht in der Tiefe deutlich hinter deinem Gefühl gestanden, als du mit ihm gesprochen hast. Häufig erfahre ich an dieser Stelle in den Beratungen, dass sie ein bisschen hiervon und ein bisschen davon angesprochen haben. Das reicht meist nicht aus. Mache es also rund, sprich es in Gänze an.
  2. Es war noch nicht der richtige Moment für ihn. Das kann passieren. Aber das, was du ihm gesagt hast, wirkt meist nach. Oft zeigt es sich Wochen oder manchmal auch erst Monate später. Ich nenne es dann das schleichende Gift.
  3. Er fühlt nicht das Gleiche wie du. Womöglich hat er nie vorgehabt, sich mehr für dich zu öffnen. Das wäre hart, aber die Wahrheit, mit der du arbeiten kannst! Es geht schließlich um nichts Geringeres als um dich und dein Lebensglück!

Wenn ein Mann dir deutlich gesagt hat, dass er seine Frau nicht verlassen wird – nimm ihn ernst.

Wenn er es in den Folgewochen nicht revidiert (und das würde er tun, weil er viel zu sehr Angst hätte, dass er dir damit vor den Kopf geschlagen hätte und er riskiert, dich zu verlieren), dann nimm ihn ernst. Er wird seine Einstellung dazu nicht revidieren.

Du kannst somit die Affäre noch weiter genießen (was wir Frauen meist nicht können) oder du beendest sie, weil du einen Mann haben möchtest, der dich will. Mehr dazu findest du auch in meinem Ratgeber: Männer in Affären, Dating, Beziehungen

Eine To Do Liste liegt auf dem Tisch, daneben ein Wecker, eine Tasse Kaffe und ein Stift

Wie du ihn am besten auf deine Gefühle ansprichst:

Erzähle ihm davon, was du für ihn fühlst und was du dir genau mit ihm vorstellen kannst. Nutze einen Moment der Ruhe, in dem ihr beide frei sprechen könnt. Am besten sprich mit ihm persönlich und nicht via Handy!

Sollte er je Bedenken gehabt haben, dass du es mit ihm nicht wirklich ernst gemeint haben könntest, dann räumst du diese Ängste mit diesem Gespräch aus der Welt.

Wie du hier am besten startest?

Danke ihm für die bisherige schöne gemeinsame Zeit!

Picke dir 2-3 Punkte aus eurer gemeinsamen Zeit heraus und gehe näher auf sie ein. Dies soll dazu dienen, dass er in dieser Situation seine Verbundenheit zu dir stärker spürt. Das können gemeinsame Erlebnisse sein oder Aussagen.

Sage ihm:

  • dass du ihn liebst
  • dass du aber ihn viel zu liebhast, um ihn einfach nur weiter zu konsumieren
  • dass die gesamte Situation etwas mit dir macht, dass sie anfängt, dich negativ zu verändern, was du nicht möchtest
  • dass du spürst, dass es besser ist, in einiger Zeit eure Affäre zu beenden, weil sie dir nicht mehr guttut
  • dass du gut mir dir und auch mit ihm umgehen möchtest
  • dass du noch nicht weißt, wann das passieren wird
  • dass du aber weißt, dass du ihn dafür brauchst, um eure Situation positiv für euch zu verändern
  • dass nur er sie auf ein anderes Level heben kann

Lass das auf ihn wirken, erwarte keine Wunder.

Am besten zeigst du ihm in der kommenden Zeit deine Eigenverantwortung. Dass du trotz deines tiefen Gefühls für ihn für dich selbst sorgst. Das wird ihm gefallen und wenn er dich liebt und sich mit dir sicher fühlt, wird er mit dir hier tiefer ins Gespräch einsteigen.

Wenn es um die Entscheidung Partnerschaft oder Affäre geht, haben gebundene Männer zwei Möglichkeiten: Entweder sie wählen die Affäre und damit den Neustart, oder sie entscheiden sich für die vertraute Partnerschaft. Sie fragen sich in Affären immer, welche Frau die bessere Wahl ist.

Entscheiden sie sich gegen die Affäre, nehmen sie sich vielleicht die neue Chance auf Glück, Liebe und eine neue Leichtigkeit. Entscheiden sie sich gegen die bestehende Beziehung, verlieren sie vorrangig das, was ihnen vertraut ist.

Die endgültige Wahl treffen können die Männer, die die Entscheidung fühlen. Hier kann die neue Frau ganz viel tun: Sie stärkt die Verbindung zum Mann.

Wenn sie sich für die Affäre und somit für die Trennung von der Ehefrau entscheiden, wird sich ihr Leben grundlegend verändern. Es wird dann um Verletzungen der bisherigen Partnerin gehen, um Unterhalt, um Aufteilung von Geldern und um Betreuungsregelungen, wenn Kinder da sind. Es geht auch darum, das Ganze fair zu gestalten und nicht noch tiefere Wunden entstehen zu lassen. Die Männer werden ihre Kinder nicht mehr täglich sehen, ein großer Schmerzpunkt. Freunde werden womöglich nicht verstehen, warum die Familie aufgegeben wird. Das schlechte Gewissen den Kindern gegenüber wird sehr schmerzhaft sein.

Umso wichtiger ist es, dass aus eurer lustvollen Affäre eine echte Partnerschaft wird. Hier kannst du ganz viel tun. Dich zu zeigen und darüber zu sprechen, was du dir vorstellen kannst, gehört hier eindeutig dazu. Du ebnest damit den Weg aus der Affäre in die Beziehung.

Du bist in einer Affäre und brauchst einen klaren Blick von Außen? Du hast Bedenken vor dem falschen Schritt? 

Dann lass uns deine nächsten Schritte einfach gemeinsam besprechen. So kanst du nichts übersehen und gehst verantwortungsvoll, fair und empathisch vor.

Erfahrungsgemäß hast du nach unserem Gespräch eine genaue Schritt-für-Schritt-Anleitung und du bist in dir klar und sicher.

Klicke hier für Informationen zu einer 1:1 Einzelberatung oder Paarberatung via Handy oder Zoom mit mir.

Ich freue mich auf dich und unser Gespräch!

Herzlichst, 

Silke Setzkorn

Noch mehr gute Tipps in Sachen Affäre? Abonniere meinen Newsletter!

Vielleicht ist dieser Artikel auch interessant für dich: