Ein Paar auf der Parkband streitet. Er redet auf sie ein, sie ist ihm abgewandt. Beide tragen Sonnenbrillen.

Typisches Verhalten nach Fremdgehen in Beziehungen oder Ehen

Anhand welch typischer Verhaltensweisen wir erkennen können, ob unser Partner fremdgeht. Wie wir damit umgehen lernen und ob wir verzeihen können.

Linda’s Ehemann Maik ging in ihrer Ehe jahrelang fremd. Wie das Ganze aufflog, was dann passierte: Hier ihre Geschichte.

Als Affären-Expertin habe ich im Laufe meiner Karriere mit zahlreichen Menschen gesprochen, die fremdgegangen sind und nach Lösungen gesucht haben. Aber auch mit denjenigen, die mit den Auswirkungen des Fremdgehens ihres Partners zu kämpfen hatten.

Hierzu möchte ich die Geschichte von Linda erzählen. Linda ist die Ehefrau von Maik. Dies ein typisches Beispiel aus meinen Beratungen. Linda bat mich um ein Beratungsgespräch, denn sie stand total unter Schock. 

Seit über acht Jahren war sie mit Maik verheiratet, die beiden hatten damals zwei süße kleine Töchter und vor ein paar Jahren gemeinsam ein Eigenheim gebaut. Beruflich sitzen beide fest im Sattel. 

Maik ist ein erfolgreicher Vollblutunternehmer und häufig geschäftlich im Ausland unterwegs. So fiel es lange Zeit nicht auf, dass er seine Ehefrau mit diversen Frauen betrog. 

Linda machte sich keine Gedanken darüber, ob Maik in ihrer Ehe fremdgehen könnte

Er hatte nacheinander mehrere Geliebte. Es stellte sich später heraus, dass sie alle von ihm echte Nähe vorgegaukelt bekamen und er mit ihnen eine mögliche gemeinsame Zukunft ausmalte. 

Maik servierte jedoch eine Geliebte nach der nächsten ab, sobald sie anfingen, um ihn zu kämpfen. Das taten die Meisten auch irgendwann. Denn jede von ihnen wollte diesen «Traummann» Maik für sich haben. 

Linda war – aus Sicht der Geliebten – eine Ehefrau, die mit fiesen Mitteln um ihren Mann kämpfte

Maik wird seinen Anteil daran gehabt haben, dass sie so gesehen wurde. Woher sonst sollten so viele Frauen dieses gleiche schlechte Bild von ihr haben? Die Einzige, die bis vor Kurzem komplett ahnungslos war, war Linda. 

Die erste Geliebte rief bei Linda vor ein paar Monaten an. Es kam zwischen den beiden Frauen zu einem verbalen Schlagabtausch bei dem die Geliebte androhte, was Linda zu erwarten hätte, würde sie Maik nicht freigeben. 

Du bist die Geliebte eines gebundenen Mannes und möchtest seine Signale richtig deuten? Dann hole dir meinen Ratgeber: “So lieben Männer in Affären”)

Maik hatte kein typisches Verhalten für fremdgehen gezeigt

Linda war geschockt und am Boden zerstört. Maik fand sie aufgelöst vor, als er abends nach Hause kam. Er versprach ihr hoch und heilig, dass das nur ein Ausrutscher gewesen sei und diese Frau da wohl kräftig was missverstanden hätte. 

Er schwor, dass er sie nur mit dieser einen Frau betrogen hatte und versprach, Linda wieder treu zu sein. Das mit der anderen Frau wäre nichts Ernstes gewesen, er hätte sich da in etwas verrannt. Nun waren ein paar Wochen vergangen und weitere Frauen hatten sich in dieser Zeit bei ihr gemeldet. Die Geliebte hatte eines Tages aus Maiks Handy nicht nur Lindas Nummer gefischt, sondern auch diverse Kontakte von anderen Frauen.

Eine Frau blickt unglaubwürdig in ihr Handy.

Es stellte sich heraus, dass Maik allen Frauen Ähnliches versprochen hatte

Die darauffolgenden Wochen rief eine Geliebte nach der anderen bei Linda an. Sie berichteten unabhängig voneinander und sehr glaubhaft, dass sie mit Maik eine Liebesbeziehung gehabt hätten.

Linda war verzweifelt. Auf der anderen Seite konnte sie diesen Frauen nur dankbar sein. Denn sie entlarvten Maiks wahres Gesicht und brachten Klarheit. Aber es brach ihr das Herz zu sehen, wie kaputt ihre Ehe in Wirklichkeit war. Sie wusste, dass sie Maik nie wieder vertrauen könnte.

Sichere dir meinen Ratgeber: “Trennung aus langjährigen Beziehungen”

Typisches Verhalten nach Fremdgehen

Linda hatte immer wieder gespürt, wie rastlos Maik in ihrer Ehe gewesen ist, unsicher und immer irgendwie auf dem Sprung. Jetzt hatte sie zumindest eine mögliche Erklärung dafür.

Es gibt keine festen Regeln dafür, wie Männer und Frauen nach dem Fremdgehen handeln. Die Reaktionen können stark variieren und hängen von verschiedenen Faktoren wie Persönlichkeit, Beziehungsdynamik, Reife und individuellen Umständen ab. Dennoch lassen sich einige mögliche gleiche Reaktionen und Verhaltensmuster bei beiden Geschlechtern erkennen:

Reue und Schuldgefühle: Einige Menschen, die fremdgegangen sind, verspüren starke Gefühle von Reue und Schuld. Dies kann zu einem aufrichtigen Bemühen führen, die Beziehung zu reparieren und das Vertrauen des Partners zurückzugewinnen.

Verteidigung oder Leugnen: Andere verteidigen oder verleugnen ihre Handlungen. Dies kann auf Angst vor Konsequenzen oder einer gewissen Unfähigkeit zur Selbstreflexion basieren.

Offene Kommunikation: Einige entscheiden sich dafür, offen und ehrlich über ihre Untreue zu sprechen. Sie könnten versuchen, die Gründe hinter ihrem Verhalten zu erklären und an der Beziehung zu arbeiten.

Fluchtverhalten: In einigen Fällen gehen sie Konfrontationen aus dem Weg, indem sie sich zurückziehen oder die Beziehung beenden. Dies kann auf Unsicherheit, Scham oder Unfähigkeit zur Bewältigung von Konflikten hinweisen.

Änderungen im Verhalten: Manche Menschen wollen nach dem Fremdgehen versuchen, sich zu ändern und ihr Verhalten zu verbessern. Dies kann durch den Wunsch motiviert sein, die Beziehung zu retten.


Du steckst genau in dieser Situation und möchtest persönlich beraten werden: Hole dir heute deine 1:1 Beratung via Handy oder Zoom


Es ist mir wichtig zu betonen, dass dies nur allgemeine Beobachtungen sind, und individuelle Reaktionen können stark variieren. 

Es ist immer ratsam, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, wie Paartherapie oder Beratung, um die Beziehung nach dem Fremdgehen zu unterstützen.

Konnte Linda ihm sein Fremdgehen verzeihen?

Linda hat sich ihre Entscheidung nicht leicht gemacht. Sie hängt immer noch sehr an Maik, konnte aber seine Versprechungen, mit dem Fremdgehen aufzuhören, nicht glauben. 

Schweren Herzens traf sie die Entscheidung, alles, was sie sich gemeinsam aufgebaut hatten, aufzugeben. Sie hatte gekämpft, indem sie versucht hat, ihm zu verzeihen. Aber all das, was in den Monaten nach und nach ans Licht gekommen war, war zu viel für sie. All das, was ihr die Frauen über sie und ihre Ehe erzählt haben, konnte sie schwer überwinden. 

Vier Frauen stehen in einer Reihe und umarmen sich. Die Szene ist von Hinten fotografiert

Kann man das Fremdgehen des Partners verzeihen?

Als Beraterin habe ich im Laufe meiner Karriere mit zahlreichen Menschen gesprochen, die mit den Auswirkungen des Fremdgehens konfrontiert wurden. 

Die Frage der Vergebung ist komplex und individuell. Manche Menschen können über das Fremdgehen hinwegkommen, während andere mit dem Gedanken an Vergebung lange Zeit kämpfen – und es nicht hinbekommen. Der Schmerz ist einfach zu groß.

Als Beraterin ermutige ich Paare, offen über ihre Gefühle zu sprechen, sich in die Lage des jeweils anderen zu versetzen und gemeinsam nach Lösungen zu suchen. Gerade dann, wenn ganz klar ist, dass sich beide gegenseitig immer noch viel bedeuten.

Psychische Probleme nach dem Fremdgehen

Fremdgehen kann beim betrogenen Part tiefe psychische Wunden hinterlassen, die oft professionelle Hilfe erfordern. Die Verarbeitung von Emotionen wie Betrug, Verlust und Enttäuschung erfordert Zeit und Geduld. Es ist wichtig, dem Partner, der betrogen wurde, genau diese Zeit zu geben. 

Psychische Probleme nach dem Fremdgehen können aber nicht nur auf Seiten des Betrogenen auftreten, sondern den untreuen Part selbst betreffen. 

Ein gemeinsames Aufarbeiten oder jeder für sich – das hängt davon ab, inwieweit beide darüber sprechen können. 

Manchmal macht es Sinn, dass sich beide erst einmal allein auf den Weg machen, sich dabei selbst reflektieren, sich innerlich sortieren und ihre Wunden lecken. 

Erst dann, wenn sich selbst gefangen wurde, macht es am meisten Sinn, auf den anderen verantwortungsvoll zuzugehen. Als Beraterin habe ich dann viel mehr Raum, zwischen beiden zu vermitteln und sie miteinander zu verbinden.

Fremdgehen: Ursachen oft in der Kindheit

Es mag überraschend klingen, aber oft wurzelt das Fremdgehen eines Erwachsenen in seiner Kindheit. Kinder, die in unsicheren oder instabilen Umgebungen aufwachsen, können Schwierigkeiten entwickeln, Vertrauen aufzubauen und intime Beziehungen aufrechtzuerhalten.

Das Fremdgehen ist wie ein Störer und bildet eine Art Schutzbarriere. Der oder die Partner/in kann noch so liebevoll sein: Die Distanz wird übers Fremdgehen immer wieder aufgebaut, um Nähe zu boykottieren und darüber nicht verletzbar zu sein. 

Das Fremdgehen als Bewältigungsmechanismus kann also als Versuch dienen, innere Unsicherheiten aus der Kindheit zu kompensieren.

Der häufigste Grund fürs Fremdgehen bleibt immer noch die Langeweile, gepaart mit fehlendem Sex und wenig emotionaler Verbindung zum Partner.

Fremdgehen fängt beim Schreiben an

In der Ära der digitalen Kommunikation nehmen Beziehungen oft ihren Anfang in der virtuellen Welt. Das Schreiben von Nachrichten kann unsichtbare Grenzen überschreiten und zu emotionaler Untreue führen. Als Beraterin betone ich oft die Wichtigkeit von klaren Kommunikationsregeln in einer Beziehung, um mögliche Fallstricke zu vermeiden.

Schlechtes Gewissen nach Fremdgehen

Ein schlechtes Gewissen kann die Seele belasten und die Fähigkeit zur Wiedergutmachung beeinträchtigen. Als Beraterin ermutige ich dazu, Verantwortung zu übernehmen, sich selbst zu reflektieren, Kopf und Herz zu klären. Das macht den Geist innerlich wieder enorm frei.

Gemeinsam finde ich mit meinen Ratsuchenden Wege, wie sie mit ihren Schuldgefühlen umgehen können, damit sie aufgelöst werden. Ich bereite auch auf Gespräche mit dem Partner vor, damit die Wahrheit ans Licht kommen kann, wenn gewünscht.

Ich werde immer wieder gefragt: „Soll ich mein Fremdgehen beichten?“

Wenn der Partner bereits Lunte gerochen hat, auf jeden Fall.

Es gibt nichts Schlimmeres, als einen Menschen in seiner eigenen Wahrnehmung zu destabilisieren, indem das eigene Fehlverhalten verleugnet wird.

Es stimmt, einige Beziehungen überleben diesen Part nicht. ABER: Eine Partnerschaft kann nach der Beichte danach Bestand haben – das ist definitiv realistisch.

Es ist darüber möglich, indem dem anderen ganz klar bewusst gemacht wird, dass die Gründe fürs eigene Fremdgehen verstanden wurde und warum es nie wieder vorkommt wird. Der Grund muss echt triftig sein, sonst wirkt es nicht.

Dieser Prozess ist entscheidend für die persönliche Entwicklung der Partner und die Heilung der Beziehung.

Eine Frau mit blauen Augen und einer Träne. Das Foto zeigt lediglich die Augen und einen Teil der Nase.

Wenn eine Beziehung doch scheitert, gibt es zwei Gründe

Entweder fühlt der betrogene Partner keine Sicherheit mehr (weil es womöglich nicht richtig kommuniziert wurde und da helfe ich erfahren weiter) – oder: Der andere Part wollte sowieso gehen und nutzt diese Situation als Schlupfloch.

Fremdgehen ist ein heikles Thema, das tiefgreifende Auswirkungen auf Beziehungen haben kann 

Als Beraterin und Beziehungscoach ist es meine Aufgabe, Menschen auf ihrem Weg zur Stärkung ihrer Beziehungen zu unterstützen. 

Durch das Verständnis der Ursachen, des Verhaltens und der emotionalen Folgen des Fremdgehens können Paare gemeinsam Wege finden, um gestärkt aus dieser schwierigen Situation hervorzugehen. 

Die Wertschätzung für die individuellen Bedürfnisse und den Respekt vor der emotionalen Integrität jedes Einzelnen sind Schlüsselaspekte auf dem Weg zu einer gesunden und liebevollen Beziehung.

Silke Setzkorn, Portätfoto, sie schaut direkt in die Kamera

Ich bin Silke Setzkorn, Affären-Expertin und Beziehungscoach seit 2009

Wenn du in einer solchen Situation gerade steckst, fremdgegangen bist oder betrogen wurdest und du dich unterstützen lassen möchtest:

Klicke hier für Informationen zu einer 1:1 Einzelberatung oder Paarberatung via Handy oder Zoom mit mir.

Ich freue mich auf dich und unser Gespräch!

Herzlichst, Silke Setzkorn

Noch mehr gute Tipps in Sachen Beziehungen und Affären? Abonniere meinen Newsletter!

Kurze Frage: Kennst du schon das Geheimnis über Männer?