Eine weiße Serviette, auf deein roter Kussmund mit Lippenstift un din schwarzer Schrift "Ruf mich an!" steht

Du willst deine emotionale Affäre verstehen oder beenden: 25 Fakten, die dir weiterhelfen

Sie steht oft für nichts Gutes, ist aber seelisch unglaublich intensiv: Die emotionale Affäre. Häufig wird sie mit der Zeit von einer starken emotionalen Abhängigkeit bestimmt: Glücksgefühle und Höhenflüge wechseln sich mit tiefem seelischem Schmerz ab.

Seelische Intimität ist die Basis einer emotionalen Affäre

Warum viele letztendlich ihre emotionale Affäre beenden wollen und die wenigsten sie in eine Beziehung führen können – dazu später mehr.

Wie definiert man überhaupt eine emotionale Affäre?

Man ist dem anderen seelisch und geistig nahe, tauscht sich aus und bringt sich gemeinsam auf andere Sphären.

Sexualität gehört hier nicht dazu, körperliche Berührungen kaum, wenn überhaupt. Alles findet auf der geistig-seelischen Ebene statt.

Sorgfältiger Geschäftsmann, der auf Zehenspitzen in Richtung Smartphone geht. Das ist komplett 3D angezeigt.

Welche Anzeichen deuten darauf hin, dass ich mich in einer emotionalen Affäre befinde?

In ihren Anfängen ist sie oft harmlos, ungefährlich und hier noch selten durchschaubar. Sie beginnt mit einer kleinen Schwärmerei für den Kollegen, den Chef, einen Nachbarn oder online im Chat mit einem fremden Menschen.

Eine emotionale Affäre ist eine oft unbewusste Entwicklung zwischen zwei Menschen, die mit der Zeit eine starke emotionale Bindung aufbauen.

Die Gründe, warum wir in emotionale Affären geraten können

Vielleicht bist du gerade an einem Tiefpunkt im Leben angekommen oder hast viel Stress in der eigenen Partnerschaft. Du sehnst dich nach Aufregung und Leidenschaft, neuen Erfahrungen oder dir fehlt einfach die Intensität in deiner Beziehung.

Glaube mir: Wir können hier echt empfänglich für Zuwendung und Nähe sein.

In deinem Kopf bist du gerade irgendwo in Problemen unterwegs und saugst das Verständnis des anderen auf, seine emotionale Unterstützung, seine Nähe. Vielleicht macht er dir Komplimente, die deine Seele berühren und dir unter die Haut gehen.

Aus einer anfänglichen Schwärmerei entsteht schnell mehr.

Frau hat Vertrauensprobleme mit ihrem Mann, der nach seinem Handy fragt

Wir alle tragen Triggerpunkte, Sehnsüchte, emotionale Defizite in uns. Manchmal phasenweise oder auch schon längerfristig.

Der andere bestätigt uns, stärkt uns in unserem Selbstwert, wir fangen an, uns selbst wieder zu sehen. Womöglich fliehen wir vor Alltagsproblemen oder Herausforderungen in unserem Leben.

Wie bei der ersten Zigarette, die uns gar nicht schmeckt, ist der Start in eine emotionale Affäre eigentlich etwas „drüber“.

Und doch bleiben wir auf dieser Ebene, wir stimulieren uns gegenseitig mit Worten, bringen uns darüber in Gefühlswelten, die uns lange verborgen waren.

Auf einmal spürst du: Du schaust nur noch aufs Handy. Du wartest auf die nächste Nachricht. Du möchtest ihn oder sie sprechen.

Du hängst an der Nadel.

BÄHM, du bist mittendrin in dieser seelischen Energie.

Wir spüren, dass wir in ihrem Netz festhängen, wollen aber (noch gar) nicht raus.

Es ist für unsere Seele so schön, so warm, so geborgen, es macht so satt. Natürlich wissen wir im Hinterkopf, dass wir dort nicht lange bleiben sollten. Unser beseelter Zustand lässt uns den Cut von Tag zu Tag nach hinten verschieben. Bis wir nicht mehr anders können: Wir sind „drauf“, auf Droge.

Der Fokus in einer emotionalen Affäre verschiebt sich schnell in die Abhängigkeit

Weil wir dennoch nie richtig satt werden und instinktiv wissen: All das gehört nicht zu unserem Leben. Aber wir bleiben im Kontakt und spüren von Tag zu Tag, wie wir davon abhängig werden: Den Textbotschaften, den Anrufen, womöglich den Treffen.

Wir fangen an, uns immer stärker nach dem anderen zu sehnen

Wenn wir Kollegen sind, dann treffen wir aufeinander, die Funken springen durch die Luft und doch biegt jeder in einen anderen Gang an. Wenn es der Chef ist, sind es womöglich nur keine Berührungen, dafür aber intensive Textbotschaften am Abend oder in der Nacht.


Du bist verliebt in deine Affäre? Dann lies dazu auch diesen Artikel:

Welche Auswirkungen kann all das auf die primäre Beziehung haben?

Eine emotionale Affäre bindet uns an einen anderen, sodass unser Partner nicht nur in den Hintergrund rutscht: Er wird häufig als Störenfried wahrgenommen, die Loyalität zu ihm ist kaum oder gar nicht mehr spürbar. Wir sind nun zu dritt in der Beziehung. Der Kontakt zum anderen ist noch so unbelastet und frei, im Gegensatz zur Beziehung zu unserem Partner.

Darüber gehen wir bewusst oder auch unbewusst zu unserem Partner auf Distanz, was er wiederum spürt. Er nimmt ebenfalls wahr, dass die Verbindung zu uns leidet, schwächer wird oder womöglich nicht mehr da ist. Diskussionen und auch Kämpfe um die Beziehung finden nun statt. Damit führen wir sie eher ins Aus als auf eine stabile Ebene. Oft können wir einfach nicht anders, denn die Distanz zum anderen macht Angst.

Dir Auswirkungen auf unsere primäre Beziehung können unterschiedlich sein. Je nachdem, inwieweit wir uns mit ihr nicht mehr verbunden fühlen – bis zur Beendigung.

Sind das echte Gefühle?

Wenn wir verstehen, dass das Verlieben generell rein auf Projektionen basiert, dann sind es auch hier vorrangig Wunschvorstellungen, die wir auf den anderen projizieren.

Lächelnder junger Mann, der durch den Vorhang guckt

Das bedeutet nicht, dass sowohl in realen Beziehungen als auch in emotionalen Affären keine echten Gefühle entstehen können. Natürlich sind auch echte Emotionen „im Spiel“. Aber es ist größtenteils unserer Wunschdenke über den anderen, worauf unsere Gefühle basieren.

Wie kann ich feststellen, ob mein Partner in einer emotionalen Affäre steckt?

Es wird dir auffallen, dass er emotional und geistig abwesend ist. Ständig ist er mit dem Handy beschäftigt. Er legt es aus der Hand oder macht es aus, wenn du ihm näherkommst.

Er ist an dir und euch kaum noch interessiert, er geht auf Abstand, wirkt auf dich so, als wäre er auf dem Absprung in eurer Beziehung. Wenn du ihn darauf ansprichst, wird er es verleugnen. Du wirst immer wieder versuchen, den Motor bei euch anspringen zu lassen, aber du kommst nicht an deinen Partner heran. Er lässt dich an sich abgleiten und mauert, was Gefühle anbelangt.

Du spürst aber, dass er in anderen Momenten unglaublich glücklich wirkt, befreit, herzhaft lacht, in sich ruht. Du spürst, dass du das nicht bist, die das in ihm bewirkt.

Emotional verärgertes Paar sitzt auf der Couch und streitet über Smartphone, Misstrauenskonzept. Eifersüchtige, misstrauische, verrückte Ehefrau streitet mit besessenem Ehemann, der das Telefon in der Hand hält, SMS schreibt und auf dem Mobiltelefon betrügt

Ist eine emotionale Affäre genauso schädlich wie eine physische Affäre?

Ich würde behaupten wollen, dass sie sogar noch schädlicher ist. Na klar wir haben in einer sexuellen Affäre häufig auch Gefühle. Aber emotionalen Affären basieren NUR auf Gefühlen und Projektionen. Die daraus entstehende Abhängigkeit kann sich für uns darüber schädlicher auf unseren Alltag, unsere Lebensqualität, unsere Beziehung auswirken.

Welche Rolle spielt hier Kommunikation?

Kommunikation spielt in diesen Affären die Rolle schlechthin, denn sie wird rein über Worte und deren Energie erreicht. Also die Art, wie ich sie einsetze und ich damit bewusst bezwecken möchte.

Welche Unterschiede gibt es zwischen Freundschaften und emotionalen Affären?

In Freundschaften leben wir ebenfalls seelische Intimität. Jedoch wollen wir den anderen nicht bewusst „anzünden“ oder mit Worten auf eine Flirt- oder Bindungsebene bringen.

Kann ich meine emotionale Affäre zu einer festen Beziehung führen?

Ja, es ist möglich. Dazu bedarf es mehrerer Voraussetzungen: Du verlässt die Wunschebene und kommst in die Wirklichkeit zurück. Ohne dem wird es nicht funktionieren.

Du beschließt, aus der emotionalen Abhängigkeit auszusteigen oder gehst erst gar nicht hinein.

Du baust eine Vertrauensebene zum anderen auf und stehst empathisch und geerdet hinter dem, was du dir wünschst: Eine echte Option „auf mehr“.

Du gibst dem Ganzen Zeit für eine Entwicklung, du driftest dabei nicht ab, bleibst auf deiner Spur – klar und liebevoll.

Für viele ist dieser Weg nicht möglich, weil sie schon zu sehr „drinhängen“. Wenn du dabei Hilfe benötigst oder abklären möchtest, wo du hier stehst, welche Chancen es hat, könne wir das gerne in einer 1:1 Beratung besprechen.

Für eine persönliche Beratung klicke hier:

Wie kann man das Vertrauen zum Partner wieder aufbauen?

Das kannst du darüber umsetzen, wenn du wirklich weißt, dass du zu ihm gehörst und nichts, aber auch rein gar nichts dazu auslässt, ihm das zu beweisen. Am besten sagst du ihm das täglich. Sicherheit, Sicherheit, Sicherheit – das ist hier das Mantra. Gib ihm genau das.

Die größte Herausforderung in emotionalen Affären

Die größte Herausforderung in emotionalen Affären ist, die emotionale Abhängigkeit zu verhindern – die eigene als auch die des Gegenübers.

Ist es möglich, eine emotionale Affäre zu beenden, ohne Schaden zu nehmen?

Auf jeden Fall! Wenn du dich langsam wieder ins Hier und Jetzt zurückholst, dich auf dich besinnst, die emotionale Abhängigkeit (solltest du eine entwickelt haben) erkennst und dich Stück für Stück da rausziehst. Hier können Therapiesitzungen sehr hilfreich sein.

Wie gehe ich mit meinen Schuldgefühlen um?

Wenn du die emotionale Affäre beendet hast: Mit ehrlicher Reue gegenüber deinem Partner. Vorausgesetzt, du möchtest deine Beziehung zurück.

Viele Versuche scheitern hier, weil das eigene Schamgefühl uns im Wege steht. wir möchten das Geschehene am liebsten ungeschehen machen, verdrängen oder verleugnen. Es ist nicht passiert, Punkt. Nur – So funktioniert es nicht.

Offene Gespräche, Wertschätzung, ein bewusster und liebevoller Aufbau von Vertrauen sind nun wichtig. Die Botschaft lautet: “Nur du bist es für mich.” Dann ist nach ein paar Wochen oder Monaten eure Beziehung wieder stabilisiert.

Kann professionelle Hilfe in Form von Therapie bei der Bewältigung helfen?

Auf jeden Fall. Wenn du spürst, wie sehr du leidest, weil beispielsweise der Kontakt zwischen euch beiden beendet ist, du ständig mit den Tränen kämpfst, deinen Alltag nicht mehr bewältigen kannst – dann ist eine therapeutische Unterstützung sehr hilfreich.

Welche positive Lektion aus einer emotionalen Affäre zu ziehen?

Wir können versuchen, die sinnliche Sphären in unser Leben mitzunehmen und sie mit unserem Partner aufbauen und zu leben.

Wir wissen ja nun, dass es sie gibt. Dazu haben wir erlebt, wie sie sich anfühlt. Es ist ein großer Spagat, sie in die primäre Beziehung zu überführen, den anderen Menschen hinter uns zu lassen. Das braucht Zeit! Ein Versuch ist es allemal wert.

Welche Rolle spielt Selbstreflexion bei der Bewältigung?

Eine ganz große Rolle. Denn nur dann, wenn wir uns, unseren Anteil, unsere Defizite, unsere Wünsche und unser eigenes Vorgehen erkennen und verstehen lernen – dann können wir all das auch verarbeiten.

Junges Paar zu Hause und schweigt sich an, hat Paarprobleme. Er tippt auf seinem Handy versunken, sie starrt ins Leere.

Kann man nach einer emotionalen Affäre jemals wieder volles Vertrauen in die Beziehung haben?

Auf jeden Fall. Es hängt davon ab, wie ernst wir diesen Weg verfolgen. Wenn wir es wirklich wollen, dann werden wir es unserem Partner zeigen und beweisen wollen. Wir geben ihm und der Beziehung die Wertschätzung zurück.

Welche Schritte sollte man unternehmen, um eine emotionale Affäre zu beenden und die Beziehung zu retten?

Der erste und wichtigste Schritt mag sein, zu erkennen, dass es sich um eine emotionale Affäre handelt. Dass wir feststecken und es kein Weiterkommen gibt.

Wie bin ich in die emotionale Affäre gelangt? Warum springe ich auf diese Nähe an? Was ist mein Mangel dahinter: Was fehlt mir und was brauche ich? Was wünsche ich mir für mich und mein Leben?

Uübernimm bewusst Verantwortung für dich und für den anderen. Geh mit ihm ins Gespräch und sprich bewusst an, eure emotionale Verbindung bisher blockiert hat.

Entweder geht der andere mit, übernimmt Verantwortung und klärt mit mir die Situation. Rechne damit, dass es noch nicht der Zeitpunkt des anderen ist und du alleine diese Entscheidung treffen wirst.

Danach kannst du dich voll und ganz wieder auf deine Partnerschaft fokussieren. Alle Schritte dazu siehe die Frage „Wie gehe ich mit Schuldgefühlen um“.

Was, wenn der andere die emotionale Affäre unerwartet beendet?

Dieser Break kommt oft unerwartet. Vor allem für den, der nun zurückgelassen wird, plötzlich ohne Vorahnung. Er hängt in der Luft, sucht den Kontakt zum anderen, vielleicht ist er schnell wieder erreichbar, vielleicht erst nach ein paar Tagen oder Wochen. Vielleicht hat er aber den Kontakt abgebrochen, dich blockiert. Der andere hat dir nicht Bescheid gegeben, dass er auf Abstand geht.

Du fällst in die Tiefe, kommst in den freien Fall. Das Loch, in das du fällst, ist schwarz und groß. Es übermannt dich eine unglaubliche Trauer. Du fühlst dich verlassen, entwürdigt und fragst dich: Warum? Hat der andere denn nicht gleich gefühlt?

Das Beste, was du nun für dich tun kannst: Erde dich, komme bei dir an. Übernimm Verantwortung für dich. So schwer es dir auch fällt. Aber du hast doch dich, das reicht.

Welche Gründe es gibt, dass der andere so knallhart vorgeht?

Die harte Wahrheit ist: Nicht alle, die mit uns auf dies Ebene gehen, sind auch wirklich nett.

Manche spielen mit uns, manche stehen selbst an dem Punkt und wollen den Kontakt. Aber sie haben ein schlechtes Gewissen gegenüber dem eigenen Partner. Oder der Kontakt ist aufgrund der ganzen Schreiberei aufgefallen und aufgedeckt worden.

Vielleicht ist dem anderen der Kontakt zu viel geworden oder du bist ihm zu nahe gekommen.

Es gibt unterschiedliche Gründe, warum ein anderer Mensch diese Ebene wieder verlässt.

Fakt: Sie tut uns langfristig nicht wirklich gut und macht mit der Zeit abhängig. Wir machen uns abhängig von einem anderen Menschen oder zumindest von seiner Art und Weise, mit uns umzugehen.

Warum werden diese Art von Affären meist abrupt beendet?

Womöglich ist er von dem Partner entdeckt worden. Oder die Angst vor einer möglichen Entdeckung ist zu groß geworden. Vielleicht sind seine Schuldgefühle gegenüber des Partners zu intensiv geworden. Oder er hat erkannt, dass es seine eignen Werte und Prinzipien verletzt und grenzt sich nun ab.

Es können auch Freunde oder andere Familienmitglieder sein, die auf ihn Druck ausüben, das Ganze zwischen euch beiden zu beenden. Aber auch seine Erkenntnis, dass das Ganze bei euch beiden keine Zukunft hat, es hoffnungslos ist und zu nichts führen wird.

Letztendlich bleibt noch die Möglichkeit, dass er selbst spürt, wie sehr er abhängig geworden ist und hier in den Selbstschutz geht.

Das sind die gängigsten Gründe aus meinen 15 Jahren Beratungserfahrung, warum Menschen in emotionalen Affären plötzlich Kontakte zu anderen beenden.

Eine emotionale Affäre verarbeiten

Die Verarbeitung einer emotionalen Affäre braucht viel Zeit, oft einige Monate bis Jahre. Je nachdem, wie stark die emotionale Abhängigkeit aufgebaut wurde.

Es kann hier eine Therapie helfen oder Beratungsgespräche, die dich durch deine unterschiedlichen Gefühlslagen begleiten, dich reflektieren, dich motivieren, weiterzumachen und dich auf den Weg zu machen. Denn die Möglichkeiten für die Liebe ist deswegen ja nicht vorbei. Uns für einen neuen Menschen zu öffnen, braucht natürlich Zeit.

Dir kommt das alles sehr bekannt vor?

Du steckst in einer emotionalen Affäre fest und fragst dich, was du tun sollst?

Du hast Bedenken, etwas kaputtzumachen, wenn du die emotionale Affäre beendest?

Gemeinsam besprechen wir alles, was dich gerade stark belastet. Erfahrungsgemäß wirst du nach unserem Gespräch unendlich erleichtert sein:

Du hast nicht nur wieder einen klaren Kopf, sondern auch eine genaue Anleitung, wie du deine Schritte in der Praxis umsetzen kannst.

Wir klären deine Situation, damit du nichts übersiehst und besprechen, wie du verantwortungsvoll, fair und empathisch vorgehst.

Klicke hier für Informationen zu einer 1:1 Einzelberatung oder Paarberatung via Handy oder Zoom mit mir.

Ich freue mich auf dich und unser Gespräch!

Herzlichst, Silke Setzkorn

Noch mehr gute Tipps in Sachen Affäre? Abonniere meinen Newsletter!

Vielleicht ist dieser Artikel auch interessant für dich: